.


Zur Druckversion

29.12.02

Magdi Aboul-Kheir

Unterm Weihnachtsbaum, politisch inkorrekt

Baum, Lieder, Kerzen, Bescherung. Alle strahlen wie die Christbaumkugeln, doch dann. Für Unheil sorgt die neue, alte Puppe. Eine schwarze Puppe. Schwarze Haut, eigentlich eher braun, kunterbunte Kleidung. Hat Oma im Keller gefunden.
»Mit der hat früher Deine Mutter gespielt«, sagt Oma zur Enkelin. »Eine schöne ...«, Achtung jetzt das Unheil, »Negerpuppe«.
»Pscht!« ruft Mama.
»Nein!« ruft Papa.
Zu spät.
Das Kind, 19 Monate, mitten im neugierigsten Spracherwerb, hat ein neues Wort gelernt.
»Negga!«
Mama und Papa versuchen die Rettung. Aber wie sieht die aus? Politisch korrekt?
»Negga!« Klingt aus dem Kindermund auch noch wie Nigger.
»Nein, Maus, das ist eine, eine, äh ...« Afro-amerikanische Puppe? Blödsinn, wir sind doch nicht in den USA. Wir wollen hier doch nicht so einen linguistischen Wahnwortwitz treiben mit unseren, unseren, nun, dunkelhäutigen ausländischen Mitbürgern. Sieht ohnehin eher wie eine karibische Figur aus, der kleine ...
»Negga!«
Mama und Papa in heller Aufregung. Wie sagt man es nur dem Kinde?
»Maus, das ist eine farbige...«
»Negga!«
»Nein, nicht farbig, das ist auch falsch! Das heißt richtig schwarz. Maus, das ist eine schwarze Puppe. Ein schwarzer Mann.«
»Schwarza Negga! Negga, Negga!«
Der Opa lacht, das auch noch. »Lasst doch das Kind. Das denkt sich doch nichts dabei.«
»Ja eben. Himmel, Vater, halt Dich raus. Wer braucht denn so einen Nazischeiß?«
»Jetzt hat das Kind ein zweites Wort gelernt.«
»Natzi! Natzioppa!«
Das Kind tanzt um den Baum. »Negga und Natzioppa, Negga und Natzioppa.«
»Früher hätt's das nicht gegeben«, sagt Oma.

Diese Kolumne finden Sie auch in Magdi Aboul-Kheirs Buch »Papa fertig!« – zusammen mit einer großen Auswahl der beliebtesten Kolumnen (in neuen, teils stark erweiterten Fassungen), aber auch etlichen neuen Texten.



Wie finden Sie die Kolumne » Unterm Weihnachtsbaum, politisch inkorrekt «?

Ihre Bewertung: wahnsinnig gut
sehr gut
gut
nicht gut




Dieses Feld bitte nicht ausfüllen:

Ihr Kommentar wird an Magdi Aboul-Kheir und den Herausgeber von kolumnen.de geschickt. Nutzen Sie dies Formular nicht für vertrauliche Informationen an unsere Autoren. Mit Nutzung dieses Formulars stimmen Sie einer etwaigen Veröffentlichung Ihrer Zuschriften (auch auszugweise) auf kolumnen.de, in unserem Newsletter oder auf unserer Facebookseite zu.

Kontakt

Schreiben Sie einen Leserbrief an Magdi Aboul-Kheir.

Foto: Magdi Aboul-Kheir

Magdi Aboul-Kheir

Magdi Aboul-Kheir hat am gleichen Tag Geburtstag wie Martin Walser, Steve McQueen, Fatty Arbuckle und die Kremers-Zwillinge. Zum Glück ist er etwas jünger (Jahrgang 1967), beziehungsweise lebt er [..]

Ausgewählte Kolumnen von Magdi Aboul-Kheir

Zur vollständigen Vita und allen Kolumnen von Magdi Aboul-Kheir

Geschenkt

*

Bei amazon.de hat Magdi Aboul-Kheir einen Wunschzettel mit Geschenkideen hinterlegt.

Lassen Sie sich gerne inspirieren. Herzlichen Dank.