Zur Druckversion

18.12.08

Guido Heyn

Schreiben oder Sex

Liebe Leserinnen und Leser,

ich weiß, Sie haben keine Zeit für ellenlange Texte – geht mir ja auch so. Weihnachten steht vor der Tür und es ist noch soooo viel zu tun: Jahresabschluss in der Firma, den Feiertagszeitverlust vorher schon ausgleichen, Geschenke planen und kaufen, Resturlaub unterbringen, Familienbesuche erledigen, endlich mal wieder Sex haben.

Ja, ja, man hat ja an so vieles zu denken und so viele Pflichten zu erfüllen. Also, daher jetzt kein zeitfresserlanger Text von mir, sondern nur ein paar Stichpunkte, mit dem Vorschlag an Sie, selbst eine Kolumne zu schreiben. Zumal, jetzt so zur Weihnachtszeit ist was Selbstgebasteltes doch eh auch viel passender als immer nur fertige Produkte zu konsumieren. Hier nun die Anregungen:

  • Wie heißt noch mal der Ypsilanti-Nachfolger? Grumbel-Bumbel oder so, nur so als Tipp
  • Staatliche, also öffentliche finanzielle Absicherung der Banken, aber private Gewinne?!
  • Endlich gibt es wieder diesen Weichkrümelbrei im Supermarkt (Jogurt mit russischem Zupfkuchen)
  • EU beschließt Abschaffung der Glühbirnen und – mehr oder minder – auch der Papp-Bilderbücher für Kinder, als nächstes dann Abschaffung des Stroms und der Kinder
  • »zeitnah« – Vorschlag für das Unwort des Jahres
  • Deutschland sucht den Super-Weihnachtsmann-Modell-Popstar-Talent-Deppen, alles in einer Sendung, auch hier Trend zur Zentralisierung/Bündelung/Synergieefeekte-Ausnutzung

So, ich wünsche viel Spaß beim Assoziieren, das diese Stichpunkte bei Ihnen evtl. ausgelöst haben oder noch werden. Falls Sie es also schaffen sollten, daraus resultierend einen zusammenhängenden, halbwegs lustigen Text zu schreiben, dann schicken Sie mir den bitte - einfach direkt in das Feld "Nachricht" beim Kontaktforumlar schreiben. Je nach Qualität gibt es dann auch eine Gastveröffentlichung und ein kleines Buchgeschenk als Dankeschön (undemokratische Entscheidung durch den Herausgeber; Rechtsmittel und Beschwerden zwecklos, aber unterhaltsam).

Ich wünsche Ihnen Frohe Weihnachten!

Kontakt

Schreiben Sie einen Leserbrief an Guido Heyn.

Foto: Guido Heyn

Guido Heyn

Geboren? Ja. Und zwar in Berlin, damals noch im fernöstlichen Teil. Ein 69er ist er. Er hat damals aber nur gegen dreckige Windeln demonstriert.

Nach zehn Jahren der Drillroutine der [..]

Ausgewählte Kolumnen von Guido Heyn

Zur vollständigen Vita und allen Kolumnen von Guido Heyn