.


Zur Druckversion

30.08.11

Tobias Kaufmann

Vollkasko für Abergläubige

Sicherheit ist Gefühlssache. Das jedenfalls trifft offenbar auf jeden zweiten deutschen Autofahrer zu. Ihre Autos sind mit elektronischen Brems-, Lenk- und Sichtsystemen, Airbags und Rundum-Aufprallschutz gerüstet. Trotzdem haben 50 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage eines Auto-Internetportals zusätzlich ein Maskottchen im Wagen. Und jede dritte Frau fühlt sich dadurch tatsächlich sicherer. Das wiederum ist besonders vor dem Hintergrund einer anderen aktuellen Umfrage interessant. Die Präventionskampagne der gesetzlichen Unfallversicherung hat repräsentativ ermitteln lassen, dass die Mehrheit der Deutschen Frauen für die sichereren Verkehrsteilnehmer hält. Ob diese Annahme noch so bliebe, wenn die Befragten wüssten, wie viele Frauen sich beim Fahren selbst die Sicht nehmen, weil die riesigen Füße ihrer Glücks-Diddl-Maus am Rückspiegel hin und her baumeln? Oder wenn sie wüssten, wie weh ein Wackeldackel im Gesicht tut, der bei einer Vollbremsung ungebremst durch den Fond geflogen ist?

Es kommt eben darauf an, woran man glaubt. Manche Leute glauben zum Beispiel, dass ihnen beim Autofahren nichts passieren kann, wenn sie einfach vernünftig Auto fahren. Das heißt , dass sie nicht telefonieren, Kaffee trinken und im Fußraum nach dem Ladekabel für das Handy suchen, während sie angetrunken mit 140 km/h über eine neblige Allee auf dem Land brettern. Zwei Dritteln der unter 29-Jährigen sind solche Vorsichtsmaßnahmen allein jedoch zu profan. Deshalb hängen sie sich religiöse Devotionalien wie Kreuze, Engel oder Rosenkränze in die Karre. Klingt verrückt, aber es wird noch besser: Angeblich würde jeder fünfte Autofahrer sich und den Wagen zusätzlich segnen lassen. Ahnt die Kirche, welches Geschäft da winkt? Statt in gähnend leeren Gotteshäusern vergeblich darauf zu warten, dass die ungläubigen Deutschen mit dem Wagenwaschen fertig werden, könnten Priester und Pastoren in Autohäusern Segen spenden. Vollkasko für Abergläubige, ab 9,99 Euro pro Kirchenjahr.

Vielleicht haben einige aber auch nur etwas falsch verstanden. Deshalb, zur Sicherheit, eine Klarstellung: Wunderbäume vollbringen keine Wunder. Sie riechen nur komisch.



Wie finden Sie die Kolumne » Vollkasko für Abergläubige «?

Ihre Bewertung: wahnsinnig gut
sehr gut
gut
nicht gut




Dieses Feld bitte nicht ausfüllen:

Ihr Kommentar wird an Tobias Kaufmann und den Herausgeber von kolumnen.de geschickt. Nutzen Sie dies Formular nicht für vertrauliche Informationen an unsere Autoren. Mit Nutzung dieses Formulars stimmen Sie einer etwaigen Veröffentlichung Ihrer Zuschriften (auch auszugweise) auf kolumnen.de, in unserem Newsletter oder auf unserer Facebookseite zu.

Kontakt

Schreiben Sie einen Leserbrief an Tobias Kaufmann.

Foto: Tobias Kaufmann

Tobias Kaufmann

1976, auf den Tag genau zwei Jahre bevor der 1.FC Köln durch ein 2:1 über die Düsseldorfer Fortuna Deutscher Pokalsieger wird, trennt sich Tobias in einem Leverkusener OP verfrüht vom [..]

Ausgewählte Kolumnen von Tobias Kaufmann

Zur vollständigen Vita und allen Kolumnen von Tobias Kaufmann