.


Zur Druckversion

09.10.11

Raymund Krauleidis

Herr J., mein Lötkolben und ich

Ich werde des Öfteren gefragt, womit sich ein Kolumnist die Zeit vertreibt, wenn er ausnahmsweise einmal nicht am Rechner sitzt. Die Antwort ist einfach: Er steht in Ermangelung eines vernünftigen Handynetzes innerhalb der eigenen Räumlichkeiten auf dem Balkon und tippt auf einem Mobiltelefon herum. Häufig kommuniziert er dabei mit seinem Internetprovider ...

Von: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com
Datum: 5. Oktober 2011 00:01:45 MESZ
An: kxxxxxx@wf.xxx, fxxxxxxxx.jxxxxxx@wf.xxx

Betreff: Vorstandsbeschwerde

Meine Kundennummer: 001...

Sehr geehrter Herr J.,

seit nunmehr 36 Stunden bin ich mit meinem DSL- und Festnetzanschluss Opfer einer sogenannten »technischen Einschränkung« (also das, was in Ihrem Hause bis vor kurzem noch hässlicherweise »Störung« hieß).

Laut den Kollegen in der Hotline ist dieser unerfreuliche Zustand einer defekten Platine in dem für mich zuständigen Verteilerkasten geschuldet. Schlimme Sache – insbesondere in Zeiten eines extremen ARPU- und Kostendrucks! Wir alle wissen schließlich, was eine zeitnahe Ersatzbeschaffung kostet ...

Da ich dennoch gerne schnellstmöglich wieder online wäre, biete ich als langjähriger Kunde hiermit an, Ihnen meine Lötkolben und Schraubenzieher für eine rasche Beseitigung des Problems UNENTGELTLICH zur Verfügung zu stellen!

Falls Sie auf mein Angebot zurückkommen wollen, können Sie mich (fast) jederzeit per E-Mail oder mobil unter 0174-... erreichen. Festnetz funktioniert aus besagten Gründen derzeit leider nicht ...

Mit freundlichen Grüßen,
R. K.

- gesendet von meinem Mobiltelefon -


Von: kxxxxxx@wf.xxx
Datum: 5. Oktober 2011 00:09:45 MESZ
An: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com

Betreff: Re: Vorstandsbeschwerde – Dialog ID: [...]

Vielen Dank! Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen.

Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich.

Ein Tipp: Sie suchen hilfreiche Informationen? Ein Besuch unseres Hilfe&Support-Bereichs http://wf.xxx/service unterstützt Sie dabei.

Freundliche Grüße von Ihrem WF-Team

Home: http://www.wf.xxx
Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter www.wf.xxx/pflichtangaben


Von: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com
Datum: 5. Oktober 2011 00:19:36 MESZ
An: kxxxxxx@wf.xxx, fxxxxxxxx.jxxxxxx@wf.xxx

Betreff: Re: Re: Vorstandsbeschwerde – Dialog ID: [...]

Gerne würde ich ihren Online-Hilfe&Support-Bereich konsultieren. Ohne funktionierendes Internet (bzw. mit einer extrem wackligen 3G-Verbindung) gestaltet sich dies jedoch eher schwierig ...

Dennoch vielen Dank für Ihre Vorab-Antwort!

MfG,
R. K.

- gesendet von meinem Mobiltelefon -


Von: kxxxxxx@wf.xxx
Datum: 5. Oktober 2011 00:28:03 MESZ
An: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com

Betreff: Re: Re: Re: Vorstandsbeschwerde – Dialog ID: [...] – Dialog ID: [...]

Vielen Dank! Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen.

Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich.

Ein Tipp: Sie suchen hilfreiche Informationen? Ein Besuch unseres Hilfe&Support-Bereichs http://wf.xxx/service unterstützt Sie dabei.

Freundliche Grüße von Ihrem WF-Team

Home: http://www.wf.xxx
Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter www.wf.xxx/pflichtangaben


Von: kxxxxxx@wf.xxx
Datum: 5. Oktober 2011 17:25:27 MESZ (bzw. 17:27:35 MESZ)
An: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com

Betreff: Ihre E-Mail vom 05.10.2011

Guten Tag Herr K.,

vielen Dank für Ihre E-Mail an Herrn J. Er hat uns gebeten, Ihr Anliegen zu bearbeiten.

Es tut uns sehr leid, dass Sie Ihren Anschluss derzeit nicht nutzen können. Leider können wir Störungen nicht immer vermeiden – allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz. Bitte haben Sie Verständnis und noch ein wenig Geduld – vielen Dank!

Für Ihre Unannehmlichkeiten werden wir Ihrem Kundenkonto 20 Euro gutschreiben.

Freundliche Grüße,
Xxxxxxx Xxxxxx

Buchen Sie jetzt die OnlineRechnung. Wie? Natürlich im Kundenservice online. Außerdem: Adressdaten ändern, Services buchen oder Tarife optimieren. Das alles und mehr bietet Ihr Kundenservice online. Ausführliche Infos unter www.wf.xxx

E-Mail: kxxxxxx@wf.xxx
Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter www.wf.xxx/pflichtangaben


Von: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com
Datum: 5. Oktober 2011 17:44:02 MESZ
An: kxxxxxx@wf.xxx

Betreff: Re: Ihre E-Mail vom 05.10.2011

Sehr geehrte Frau Xxxxxx,

wenn Sie mir jetzt noch »ein wenig« genauer spezifizieren könnten, wäre ich immerhin schonmal ein bisschen schlauer ... Reden wir von Minuten? Stunden?? Tagen???

Es geht in diesem Fall übrigens nicht um die Vermeidung von Störungen, sondern um deren Beseitigung!

Mittlerweile sind zwei Werktage verstrichen, ich musste über eine halbe Stunde Warteschleifenmusik ertragen und bekam von ihren Kollegen in der Hotline lediglich mitgeteilt, dass eine »technische Einschränkung« vorliegt, die mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit irgendwann (!) wieder behoben sein wird ... Eine ähnliche Informationspolitik ist mir »bestenfalls« von der Deutschen Bahn bekannt!

In Erwartung detaillierterer Informationen verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,
R. K.

P.S.: Viele Grüße an Herrn J.!

P.P.S.: Ihre Antwort kam übrigens zweimal an. Heißt das, dass Sie meinem DSL-Konto in Summe 40 Euro gutschreiben?

P.P.P.S.: Leider kann ich Ihre gesetzlichen Pflichtangaben nicht öffnen.

- gesendet von meinem Mobiltelefon -


Von: kxxxxxx@wf.xxx
Datum: 5. Oktober 2011 18:13:34 MESZ
An: rxxxxxx@kxxxxxxxxx.com

Betreff: Re: Re: Ihre E-Mail vom 05.10.2011 – Dialog ID: [...]

Vielen Dank! Ihre Nachricht ist bei uns eingegangen.

Wir bearbeiten Ihr Anliegen schnellstmöglich.

Ein Tipp: Sie suchen hilfreiche Informationen? Ein Besuch unseres Hilfe&Support-Bereichs http://wf.xxx/service unterstützt Sie dabei.

Freundliche Grüße von Ihrem WF-Team

Home: http://www.wf.xxx
Die gesetzlichen Pflichtangaben finden Sie unter www.wf.xxx/pflichtangaben


Knapp 24 Stunden später war ich endlich wieder online – und um eine Produktidee reicher!

Wie wäre es mit einem innovativen Autoresponder-System, das bei Schlüsselwörtern wie »DSL-Störung« oder »technische Einschränkung« einfach auf sinnlose Verweise im Internet verzichtet?

Ich frage gleich mal Herrn J. was er davon hält. Mittlerweile kennen wir uns ja schon recht gut ...



Wie finden Sie die Kolumne » Herr J., mein Lötkolben und ich «?

Ihre Bewertung: wahnsinnig gut
sehr gut
gut
nicht gut




Dieses Feld bitte nicht ausfüllen:

Ihr Kommentar wird an Raymund Krauleidis und den Herausgeber von kolumnen.de geschickt. Nutzen Sie dies Formular nicht für vertrauliche Informationen an unsere Autoren. Mit Nutzung dieses Formulars stimmen Sie einer etwaigen Veröffentlichung Ihrer Zuschriften (auch auszugweise) auf kolumnen.de, in unserem Newsletter oder auf unserer Facebookseite zu.

Kontakt

Schreiben Sie einen Leserbrief an Raymund Krauleidis.

Foto: Raymund Krauleidis

Raymund Krauleidis

Raymunds Nachname Krauleidis birgt schon das erste Missverständnis in sich: Er ist nämlich nicht – wie viele vermuten – griechischen Ursprungs, sondern kommt aus Litauen und bedeutet [..]

Ausgewählte Kolumnen von Raymund Krauleidis

Zur vollständigen Vita und allen Kolumnen von Raymund Krauleidis

Geschenkt

*

Bei amazon.de hat Raymund Krauleidis einen Wunschzettel mit Geschenkideen hinterlegt.

Lassen Sie sich gerne inspirieren. Herzlichen Dank.